Thrive Themes Quiz – interaktiver Content, der funktioniert

Thrive Themes Quiz Builder

Im 21. Jahrhundert sind Leads und Kontaktinformationen viel wichtiger als einmalige Käufer. In der Welt des digitalen Marketings sagt man sogar, dass ein Lead in einer E-Mail-Liste monatlich 1 € wert ist. Des weiteren kann man durch die unterschiedlichen Leads auch Kundenbindung und Markenloyalität bilden und festigen. Schließlich ist es auch viel günstiger, einen Kunden zu halten, als einen neuen Kunden zu finden. Doch viele onlineaffine User geben ihre Nutzerdaten nicht mehr so schnell her. Denn schließlich kennt man inzwischen die Methoden der Datensammler, so dass diese wertvollen Nutzer schon besser „verführt“ werden müssen.

Leads generieren – die konventionelle Methode

Bislang hat man immer ein Produkt oder eine Dienstleistung kostenfrei herausgegeben. Teilweise haben einige Online-Marketer auch damit geworben, dass diese gerade Ihr Buch verschenken, sodass man nur die Versandkosten übernehmen muss. Um solch eine perfekte Landingpage aufzubauen, nutzte man dann unterschiedliche WordPress- Plugins und weitere Tools oder eben auch den eigenen Blog. Doch wie bereits beschrieben, funktionieren diese Leadmagneten nicht mehr so gut. Im Folgenden möchten wir Ihnen eine Lösung für dieses Problem vorstellen. Die Lösung heißt Thrive Themes Quiz!

Mit Quizzes Leads sammeln?

Hier fragt man sich erst einmal, wie das überhaupt funktionieren soll. Sicherlich haben Sie auch eine eigene Website oder Sie kennen viele Websiten, die interaktiven Content eingebunden haben. Hierzu zählt man beispielsweise bereits einen Währungsrechner oder kleine Spielchen. Während Sie interagierten, haben Sie im Unterbewusstsein Vertrauen zu der Seite, dem Produkt oder dem Dienstleister aufgebaut, sodass Sie dann auch eher dazu bereit waren, Ihre Kontaktinformationen wie Name und E-Mail-Adresse preiszugeben.

Ähnlich ist es nun mit einem Quiz. Vorab möchten wir Ihnen die Angst vor dem Aufwand nehmen. Denn mit Thrive Themes Quiz werden Sie intuitiv durch den Erstellungsprozess geleitet und erstellen Fragen und Inhalte per Drag & Drop. Sie brauchen hier keine Programmierkenntnisse oder ähnliches.
Der Vorteil an einem Quiz ist zudem, dass man seine Zielgruppe viel eher erreichen kann. Denn durch das geschickte stellen von direkten und indirekten Fragen können Sie sich immer weiter zu Ihrer Zielgruppe durchdrängen und dieser dann letztlich Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorstellen. Es ist auch denkbar, dass Sie mit einem kostenfreien digitalen Infoprodukt werben und im Gegenzug die Kontaktdaten einsammeln. Hier setzt lediglich Ihre Kreativität die Grenzen.

Wie könnte solch ein Quiz aufgebaut sein?

Ein Quiz kann mehrere Anforderungen erfüllen. So kann ein Quiz beispielsweise zur Segmentierung der Internetnutzer dienen oder auch, dass der Nutzer in Kontakt mit Ihnen, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung kommt. In der Praxis wurde zudem deutlich, dass man Quizzes im B2B- als auch im B2C-Bereich nutzen kann.

Ein Beispiel für solch ein Quiz: Der Marketingsoftwarefinder

Für ganzheitliches digitales Marketing brauchen Unternehmen eine Softwarelösung. „Marketing Automation“ ist das neue „Must have“. Doch die wenigsten Unternehmen können etwas damit anfangen, geschweige denn den Markt der zahlreichen Anbieter durchschauen. Der Marketingsoftwarefinder führt in 7 einfachen Schritten zu der Produktempfehlung, die zu den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens passt. Und ganz nebenbei können Benutzer ihre Kontaktdaten abgeben, die wiederum direkt im verknüpften Marketingsystem landen. Hier einige Anregungen, wie Ihr Quiz starten könnte:

  • „Testen Sie Ihr Wissen und vergleichen Sie…“
  • „Wie hoch ist Ihr Risiko für…“
  • „Ermitteln Sie Ihr Einsparpotential beim Bau Ihres Traumhauses“
  • „Kennen Sie die 7 wichtigsten Fußballregeln“
  • „Benchmark: Wo steht Ihr Unternehmen in Sachen Marketing?“

All das sind Möglichkeiten, um auf Ihre Lösungen und Produkte aufmerksam zu machen. Werden Sie dabei nicht zu kreativ, sondern spiegeln Sie Ihre Problemlösung mit einer Fragestellung aus dem wahren Leben Ihrer potentiellen Kunden.

Thrive Themes Quiz Builder – die perfekte Lösung für WordPress

Wie bereits kurz angeschnitten, gibt es von den Machern von Thrive Themes auch einen Quiz-Builder. Dieser ist sehr selbsterklärend, so dass hier nicht detailreich darauf eingegangen werden soll. Wir möchten Ihnen nur ein paar Grundfunktionen vorstellen. Sie erstellen sozusagen einen Workflow an Fragen, die die Person durchlaufen soll. Basierend auf der Antwort sieht der Nutzer dann eine weitere Frage. Zudem ist es auch möglich, A/B-Tests der Quizzes zu erstellen, so dass man sein Ergebnis abermals optimieren kann.

Mirko Herrmann

Bereits 1999 hat er seine erste Werbeagentur gegründet. Nach 10 Jahren als europaweiter Marketingleiter eines großen deutschen Softwareherstellers hat er sich auf Inbound-Marketing spezialisiert. Heute unterstützt er Unternehmen jeder Größe, um mit Hilfe des Internet geschäftliches Wachstum zu generieren.