Der Ratgeber – Wofür Sie wirklich stehen sollten

Wenn Menschen auf Ihre Website kommen, suchen sie nach einer Lösung für ein Problem, das sie haben. Sie müssen ihnen also schnell und genau sagen, warum Sie es lösen können. Dafür ist der Heldenabschnitt da. 

Menschen kaufen nicht das beste Produkt, sondern jenes von dem sie am schnellsten verstehen, dass es ihr Problem löst. Funktioniert Ihr Marketing schnell genug?

Mirko Herrmann

Heute werden wir uns damit beschäftigen, wie man den Heldenabschnitt effektiv schreibt und alle Teile, die dazugehören, aufschlüsseln.


Den Helden einer Geschichte kann man einfach definieren als die Figur, die allen Widerständen zum Trotz das Problem bewältigt. Wenn Sie also auf Ihrer Website die lange und beschwerliche Reise zum Erfolg Ihres Unternehmens kommunizieren, präsentieren Sie sich als Helden. 

Der erste und fast revolutionäre Schritt in der Herobrand Story ist, dass der Kunde, die Persona, der Held in unserer Geschichte ist. Erst an dritter Stelle geht es um Sie und Ihr Unternehmen. Sie werden in die Rolle des Ratgebers schlüpfen, die der Persona mit Rat und Tat zu Seite steht. Das oft plakative ich-über-mich-Marketing ist damit Geschichte. 

Viele fragen sich an diesem Punkt, wie oder ob Sie Ihr Unternehmen denn nun überhaupt präsentieren sollen. Eine sehr gute Frage! Denn auch wenn Sie nicht der Held der Herobrand Story sind, ist die Rolle des Ratgebers enorm wichtig. Betrachten wir die Frage aus der Perspektive der Persona: Welche Eigenschaften machen einen guten Ratgeber aus? 

Ich verrate es Ihnen: ein guter Ratgeber erfüllt, völlig branchenunabhängig, genau 2 Kriterien. Er ist empathisch und kompetent. 

Kann ich dir vertrauen?

Empathie ist die Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen. Bei Ihren Websitebesuchern muss also ankommen, dass Sie sie verstehen, weil Sie Gleiches erlebt haben. Nur auf diese Weise dürfen Sie über eines Ihrer Probleme sprechen, denn es ist das Gleiche wie das Ihrer Persona und Ihr Unternehmen kann es lösen. Wenn es sinnvoll ist, können Sie sogar eine ganze Firmensaga schreiben, solange es eben gleichzeitig die Geschichte Ihrer Persona widerspiegelt. Durch das Empathie-Profil schaffen Sie Vertrauen. 

Warum kann ich dir vertrauen?

Kompetenz verstehen wir als Wissen und Können, das uns hilft bestimmte Situationen zu bewältigen. Belege für die Kompetenz Ihres Unternehmens können zum Beispiel wissenschaftliche Studien oder Testimonials und Auszeichnungen sein. So kann auch die Kompetenz einer Person (wie eines Wissenschaftlers) Ihre stützen. Unterschätzen sollten Sie auf keinen Fall die Wirkung von Zahlen. Sie sind gut einprägsam und erweitern Ihr Kompetenz-Profil. Durch die Demonstration Ihrer Kompetenz erlangen Sie zusätzlich Autorität in Ihrem Handlungsgebiet.

Letztendlich muss der Websitebesucher also schnell verstehen, dass Sie emphatisch und kompetent genug sind, um ihn als Ratgeber bei der Lösung seines Problems zur Seite zu stehen. Der Perspektivenwechsel mag ungewohnt sein, aber Ihre neue Positionierung als Ratgeber wirkt anziehend. Auf der Basis von Vertrauen und Autorität, lassen Menschen sich gerne helfen und werden so zu Helden.